Category Archive Brasilien

ByAffordable Volunteer Abroad

Morrinho Projekt: Martina leistete 3 Wochen Freiwilligenarbeit in Rio

Im Januar vergangenes Jahr habe ich habe 3 Wochen in Rio verbracht, um über Iko Poran für das Projekt Morrinho zu arbeiten. Es war eine großartige Erfahrung. Das Projekt, in dem ich gearbeitet habe, war sehr interessant, und ich habe wirklich nette Einheimische kennengelernt und miterlebt, wie sie in der Favela leben (die übrigens einen atemberaubenden Blick auf Rio hat!). Alle Volunteers wohnten in Felipes wunderschönem Haus, das so gemütlich war, und wir trafen uns auf der schönen Terrasse, um zusammen zu essen, ein auf paar Drinks anzustoßen. Rio de Janeiro ist so eine lebendige, schöne und unterhaltsame Stadt, und wenn Sie noch dazu die Gelegenheit haben, so tolle Menschen kennenzulerne und Freundschaften zu schließen, wie ich im Freiwilligenhaus, ist der Besuch der Stadt noch lohnender.

Drei unvergessliche Wochen im Morrinho Projekt, die viel zu schnell vorbei waren…


Die 3 Wochen gingen zu schnell vorbei, ich wünschte ich hätte mehr Zeit bleiben können. Wenn Sie die Zeit haben und es sich leisten können, empfehle ich, mindestens 5-6 Wochen zu bleiben. Ich habe dort wirklich gute Freunde gefunden, die ich bereits vermisse und ich hoffe, ich kann bald wieder kommen, um sie zu besuchen! Ich denke definitiv darüber nach, wieder für Iko Poran zu arbeiten, wenn ich die Möglichkeit dazu habe. – Martina, 20 Jahre alt, aus Montevideu

Lesen Sie hier, wie Sie Volunteer in Rio de Janeiro werden können. 

Read More
ByAffordable Volunteer Abroad

Den städtischen Regenwald in Rio retten: Ökologische Freiwilligenarbeit

Die Rettung des städtischen Regenwaldes in Rio de Janeiro ist eines der wichtigsten ökologischen Freiwilligenprojekte in Rio de Janeiro. Freiwillige aus der ganzen Welt kommen in Rio de Janeiro zusammen, um den Tropenwald zu erhalten – auf dem Foto von links nach rechts: Sabrina Ho aus China, Luca Klein aus Deutschland, George Wade aus Großbritannien, Jawad Dabbour aus den USA , Radek Machowiec aus Polland und 3 brasilianische Volunteers, die am Rettungsprojekt für den tropischen Wald mitwirken.

Floresta da Tijuca: Größter städtischer Regenwald der Welt

Rio de Janeiro, die “Cidade Maravilhosa” wäre nicht eine der schönsten Städte der Welt, wenn sie nicht den größten städtischen Regenwald als grüne Lunge zum Atmen hätte. Und natürlich gibt es schöne Wanderwege durch den Wald, die zu einem Spaziergang einladen, bis zu den Gipfeln der Berge mit atemberaubender Aussicht. Der Erhalt des Regenwaldes in Rio ist daher eines der wichtigsten ökologischen Freiwilligenprojekte, an denen gearbeitet werden muss!

Warum das Ökologische Freiwilligenprojekt so wichtig ist, um den städtischen Regenwald in Rio de Janeiro zu retten

Sie können sich freiwillig im Wiederaufforstungsprojekt im Tijuca National Forest engagieren, um den größten innerstädtischen Regenwald der Welt zu erhalten. Während Sie sich freiwillig für dieses Projekt engagieren, arbeiten Sie in der Baumschule mit. Aber es gibt noch mehr, was Sie tun können, um den Regenwald in Rio zu retten:

  • Zählen von Arten von tropischen Bäumen und typischen Pflanzen
  • Freiräumen und Reinigen von Wanderwegen im Wald
  • Zweige schneiden,
  • Zäune anstreichen / Hinweisschilder malen

unter anderen Aktivitäten.

Möchten Sie als Volunteer den Regenwald in Rio de Janeiro retten?

Hier finden Sie alle Freiwilligenprojekte in Rio de Janeiro, Brasilien, und wie Sie sich anmelden können.

Read More

ByAffordable Volunteer Abroad

Medizinisches Praktikum in Rio de Janeiro: Ich hatte eine tolle Zeit in Rio

Ich hatte eine großartige Zeit in Rio, hatte die Gelegenheit, etwas über die Kultur zu lernen und Beziehungen zu den Menschen in der Favela/Vorstadt Engenho de Rainha aufzubauen. Ich arbeitete mit talentierten, leidenschaftlichen und fleißigen Medizinern zusammen, die bereit waren zu helfen und Fragen zu beantworten. Ich genoss es sehr, in die Gemeinschaft aufgenommen zu sein und über alle Aspekte des Gesundheitssystems in Rio de Janeiro, und insbesondere die vielen Herausforderungen zu lernen. Dies war eine unvergessliche Erfahrung, die ich sehr empfehlen kann. – Jefrin

Medizinisches Praktikum in Rio de Janeiro

Die Arbeit als Volunteer im medizinischen Bereich in Rio de Janeiro ist eine großartige Gelegenheit, den Bewohnern der ärmeren Teile von Rio bei einer Vielzahl von medizinischen Problemen zu helfen. Als medizinischer Praktikant können Sie in einer Klinik arbeiten und die örtlichen Ärzte und Krankenschwestern unterstützen. Darüberhinaus können Sie auch das Gesundheitsbewusstsein in den Vororten und Favelas von Rio fördern und wichtige Aufklärungsarbeit leisten.

Ein aufgeschlossenes medizinisches Team vor Ort ist immer an Ihrer Seite

Wie uns unsere Praktikanten erzählten, sind die Kliniken voll mit hingebungsvollen Ärzten und Krankenschwestern, die ihnen wirklich einen Einblick gaben, wie die Klinik funktioniert. Das ganze medizinische Team ist sehr nett und bereit, mit den Volunteers zu arbeiten, selbst wenn das Portugiesisch der Volunteers noch in den Anfängen steckt. Schließlich können Sie gute Lernerfahrungen haben, Ärzte zu beschatten und einige grundlegende medizinische Techniken zu erlernen,

Eintauchen in dei Kultur und Lebenskunst von Rio de Janeiro während des medizinischen Praktikums

Das Medical Volunteer Programm ermöglicht es Ihnen, in die Kultur einzutauchen und ein Gefühl für das brasilianische Gesundheitssystem zu bekommen. Aber natürlich haben Sie auch genügend Freizeit, um das pulsierende Leben in der Innenstadt zu genießen und mal am Strand von Copacabana oder Ipanema zu liegen!

Fühlen Sie sich inspiriert, als medizinischer Freiwilliger mit dem Gesundheitssystem in Rio zu arbeiten?

Besuchen Sie unsere Seite mit den Volunteerprojekten in Rio de Janeiro, erfahren Sie alles über das Praktikum, Unterkunft und Preise, und fahren Sie mit Ihrer Bewerbung fort!

Read More

ByAffordable Volunteer Abroad

Community Development in Argentinien und jetzt Volunteering in Brasilien

Mein Verlobter und ich hatten eine wunderbare Erfahrung als Volunteers zuerst in Argentinien und jetzt in Brasilien. Unser Projekt in Buenos Aires war in einer ganz besonderen Gemeinschaft, von der wir mit offenen Armen empfangen wurden. Die Familie, mit der wir zusammen gearbeitet haben, betrachten wir jetzt unsere eigene Familie !! Hier in Rio war die Arbeit mit Sportentwicklung sehr lohnend und wir lernten so viel über diese wunderschöne Kultur, am Ende sogar Capoeira mit den Einheimischen !! Felipe und seine Familie waren so zuvorkommend und wir haben eine tolle Zeit mit ihm und seiner schönen Familie! Wir können Ihnen alle IKP-Programme empfehlen 🙂 !! – Lindsey Willis, USA

Über Community Development in Argentinien: Projekt in Buenos Aires

Als Volunteer können Sie im Laufe des Jahres an verschiedenen Kampagnen teilnehmen, je nach den Bedürfnissen der Gemeinde zu diesem Zeitpunkt.

Freiwillige müssen bereit sein, an verschiedenen Aktivitäten teilzunehmen, die notwendig sind – zum Beispiel: Kleidung, Essen, Bücher, Spielzeug usw. sortieren, die als Spende kommen und sie verteilen. Darüber hinaus können Sie an Inklusionsprojekten für Kinder, Jugendliche und Familien teilnehmen oder bei der Planung von Veranstaltungen für Schulen und Gemeinden helfen.

Besuchen Sie unsere Seite mit allen Freiwilligenprojekten in Argentinien.

Lesen Sie über weiter Volunteerprojekte in Lateinamerika:

Albane Pourmin Kindergarten Iquitos

Freiwilligenarbeit in einem Kindergarten in Iquitos: Albane du bist super!

Auf dem Bild sehen sie Albane Pournin bei ihrer Arbeit als Lehrerassistentin in einem Kindergarten in Iquitos, Peru. Albane aus ...
Read More
Internship at a Healthcare Centre in Cusco, Peru

Medizinisches Praktikum in einem Gesundheitszentrum in Cusco, Peru

Zuerst hatte ich wegen der Entfernung und der für mich neuen Kultur etwas Angst … Aber die Erfahrung hätte kaum ...
Read More
Morrinho Projekt Martina aus Uruguay

Morrinho Projekt: Martina leistete 3 Wochen Freiwilligenarbeit in Rio

Im Januar vergangenes Jahr habe ich habe 3 Wochen in Rio verbracht, um über Iko Poran für das Projekt Morrinho ...
Read More
ByAffordable Volunteer Abroad

Einmaliges Erlebnis: English unterrichten in Rio de Janeiro

Haben Sie Lust auf ein einmaliges Erlebnis in Brasilien, wo Sie als Volunteer Englisch unterrichten können in Rio de Janeiro? Rio de Janeiro ist immer noch eines der charmantesten Reiseziele für Freiwillige. Da die Leute sehr herzlich und eifrig sind, Englisch von einem Muttersprachler zu lernen, werden Sie eine einzigartige Erfahrung haben! Während Sie junge Kinder aus der Favela unterrichten, können Sie in Ihrer Freizeit diese faszinierende Stadt erkunden. Da unsere Freiwilligenorganisation in Rio de Janeiro ansässig ist, finden Sie bei uns die Freiwilligenprogramme mit der besten Kosten-Nutzen-Gleichung!

Lesen Sie über Alejandros einmaliges Erlebnis in Rio de Janeiro, wie er Kindern aus einer Favela Englisch beibrachte:

Ich hatte die Möglichkeit an einem Freiwilligenprogramm mit Iko Poran in Rio de Janeiro, Brasilien teilzunehmen.
Ich war ein Englischlehrer für Kinder in einer Gemeinschaft. Ich hatte eine hervorragende Gelegenheit, etwas über Sprachen, Menschen und neue Kulturen zu lernen, und auch, um Menschen zu helfen und eine bessere Zukunft aufzubauen. Die Programme, die die Organisation hat, sind sehr lustig und du fühlst wirklich, dass du hilfst.
Die Unterstützung, die die Mitglieder Ihnen geben, ist großartig und ich möchte Felipe gratulieren, der Ihnen wirklich das Gefühl gibt, zu Hause zu sein und sich mit ganzem Herzen dafür einsetzt, die Gegenwart und Zukunft von Gemeinschaften auf der ganzen Welt zu verändern.
Dies war eine erstaunliche Erfahrung und ich empfehle es jedem, der das Gefühl hat zu helfen und zu lernen. – Alejandro

Wie Sie als Volunteer Englisch unterrichten können in Rio de Janeiro

Hier finden Sie unsere vollständigen Informationen über Freiwilligenarbeit in Rio de Janeiro und wie Sie sich anmelden können. Wenn Sie mehr über das Praktika als Englischlehrer in vielen Ländern erfahren möchten, finden Sie hier unsere Lehr-Volunteer-Programme.

Sie können auch gerne mehr Erfahrungen von Freiwilligen in Rio de Janeiro lesen:

Morrinho Projekt Martina aus Uruguay

Morrinho Projekt: Martina leistete 3 Wochen Freiwilligenarbeit in Rio

Im Januar vergangenes Jahr habe ich habe 3 Wochen in Rio verbracht, um über Iko Poran für das Projekt Morrinho ...
Read More
Sabrina Ho Luca Klein retten den Regenwald in Rio

Den städtischen Regenwald in Rio retten: Ökologische Freiwilligenarbeit

Die Rettung des städtischen Regenwaldes in Rio de Janeiro ist eines der wichtigsten ökologischen Freiwilligenprojekte in Rio de Janeiro. Freiwillige ...
Read More
Great Time in Rio

Medizinisches Praktikum in Rio de Janeiro: Ich hatte eine tolle Zeit in Rio

Ich hatte eine großartige Zeit in Rio, hatte die Gelegenheit, etwas über die Kultur zu lernen und Beziehungen zu den ...
Read More
ByAffordable Volunteer Abroad

Freiwillige, die Kinder in Brasilien lächeln lassen

Freiwillige aus der ganzen Welt kommen in Rio de Janeiro zusammen, um die Kinder in Brasilien zum Lächeln zu bringen: Mariangel Chaves Rodriguez aus Costa Rica, Iona MacTaggart aus Schottland und Laura Vidal Llonch aus Spanien kamen nach Rio, um sich um die Betreuung der Kinder in einer Tagesstätte zu kümmern.

Vielen Dank, meine Damen! Sie lassen uns glauben, dass “eine andere Welt möglich ist”!

Was ist mit dir, Kinder in Brasilien lächeln zu lassen?

Besuchen Sie unsere Seite mit den Freiwilligenprogrammen in Rio de Janeiro, um alles über unsere Programme und die Anmeldung zu erfahren. Rio de Janeiro ist eine der charmantesten Möglichkeiten für freiwillige Ferien, und Ihr Beitrag als Freiwilliger wird sehr geschätzt! Sie werden die Kinder glücklich machen, wenn Sie sich geliebt und umsorgt fühlen. Natürlich wollen die Kinder mit dir spielen und auch von dir lernen.

Auch wenn Ihr Portugiesisch noch in den Kinderschuhen steckt, ist Liebe eine universelle Sprache, und Sie werden Ihren Weg bald finden, da die Menschen freundlich und hilfsbereit sind.

Lesen Sie einige Erfahrungsberichte unserer Freiwilligen in Rio de Janeiro:

Morrinho Projekt Martina aus Uruguay

Morrinho Projekt: Martina leistete 3 Wochen Freiwilligenarbeit in Rio

Im Januar vergangenes Jahr habe ich habe 3 Wochen in Rio verbracht, um über Iko Poran für das Projekt Morrinho ...
Read More
Sabrina Ho Luca Klein retten den Regenwald in Rio

Den städtischen Regenwald in Rio retten: Ökologische Freiwilligenarbeit

Die Rettung des städtischen Regenwaldes in Rio de Janeiro ist eines der wichtigsten ökologischen Freiwilligenprojekte in Rio de Janeiro. Freiwillige ...
Read More
Great Time in Rio

Medizinisches Praktikum in Rio de Janeiro: Ich hatte eine tolle Zeit in Rio

Ich hatte eine großartige Zeit in Rio, hatte die Gelegenheit, etwas über die Kultur zu lernen und Beziehungen zu den ...
Read More
ByAffordable Volunteer Abroad

Lassen Sie sich von den Nachrichten nicht täuschen – Brasilien ist eines der schönsten Länder!

Nathab liess sich von all den schrecklichen Nachrichten in den Medien über Brasilien nicht beirren. Trotzdem reiste er nach Rio de Janeiro, um als Volunteer Sport zu unterrichten. Dort traf er auf freundliche aufgeschlossene Menschen, und lernte sogar Capoeira von einem Blinden. Diese einmalige Erfahrung hat hat Nathabs Leben sehr befruchtet. Wie er es ausdrückt: “Lassen Sie sich von den Nachrichten nicht täuschen – Brasilien ist eines der schönsten Länder, in denen wir je waren.” Lesen Sie hier sein vollständiges Statement:

Ich würde es jedem sehr empfehlen. Die Menschen, Kultur, Aktivitäten und Erfahrungen werden Ihnen ein Leben lang in Erinnerung bleiben. Bis heute rede ich jeden Tag über sie. Felipe und seine Familie sind so großartige Menschen.

Wir nahmen an einem Capoeira-Kurs mit einem blinden Lehrer teil, der mein Leben für immer veränderte, spielten Fußball mit tollen Kindern aus den Favelas, um sie vor Drogen und Gewalt zu bewahren, und natürlich alles, was das schöne Land zu bieten hat. Lassen Sie sich von den Nachrichten nicht täuschen – Brasilien ist eines der schönsten Länder, in denen wir jemals waren. Natürlich muss man clever sein und auf die eigene Sicherheit achten, aber das gilt überall auf der Welt! Die Kultur und die Menschen sind einzigartig und machen so viel Spaß. – Nathab, Washington DC, USA

Möchten Sie mehr über Capoeira und Freiwilligenarbeit in Rio wissen?

Erfahren Sie mehr über unsere Projekte für Freiwilligenarbeit in Brasilien!

Read More

ByAffordable Volunteer Abroad

Schönes Zeugnis von Paulina in Rio de Janeiro!

Paulina hat uns dieses schöne Zeugnis von ihrer Freiwilligenarbeit in Rio de Janeiro geschickt. Während ihrer Zeit in Salgueiro, einem Vorort in der Zona Norte von Rio, der von der UPP (Polizei innerhalb der Favelas) befriedet worden war,  arbeitete sie im ökologischen Garten der Favela. Zur gleichen Zeit kümmerte sie sich um Kinder in der örtlichen Schule und genoss es, mit ihnen zu spielen und zu zeichnen. Sie hat ihnen sogar etwas Englisch beigebracht. Wie sie sagt, gehen in Brasilien die Uhren etwas anders, man muss geduldig sein. Aber nach einer Weile sieht man erste Erfolge, und man bekommt die Unterstützung von den netten und zuvorkommenden Leuten in der Favela.

Im August 2013 hatte ich die Gelegenheit, drei Wochen lang mit Iko Poran in Brasilien zu arbeiten. Mein Projekt fand im Vorort Salgueiro statt, einer friedlichen Favela, die sehr bekannt dafür ist, eine der berühmtesten Sambaschulen in Rio de Janeiro zu haben.

Morgens arbeitete ich in einem ökologischen Garten, der das geerntete Gemüse für die ärmsten Familien in der Gemeinde und für die örtlichen Schule spendete, und nachmittags half ich in der sogenannten “Bibliothek”, einem Raum, in dem Kinder aus der Nachbarschaft leben, herumhängen, spielen, zeichnen, malen oder Englisch lernen.

Meine freiwillige Zeit in Rio war eine sehr schöne Erfahrung, die ich nie vergessen werde. Eines der wichtigsten Dinge, die ich gelernt habe, ist, dass du versuchen musst, nicht aufzugeben, wenn du zu irgendeinem Zeitpunkt das Gefühl hast, dass das Projekt deine Erwartungen nicht erfüllt oder dass du nicht genug hilfst. Man muss immer daran denken, dass sich die Dinge in Brasilien in einem anderen Tempo bewegen … Der beste Ansatz für diese Situation ist, jeden Tag mit einer neuen aufbauenden Vision zu beginnen, und immer eine positive und proaktive Haltung zu zeigen.

Der beste Teil des Gartenprojekts war, die Menschen zu treffen, die dort arbeiten: nette, freundliche und herzliche Menschen, die mich in ihr zuhause eintreten ließen und mir ihr Herz öffneten.

Im Projekt mit Kindern habe ich gelernt, dass wir mit unserer Anwesenheit verhindern, dass diese Kinder auf den Straßen Gefahren und möglichen negativen Einflüssen ausgesetzt sind. Ich habe auch gelernt, dass das, was wirklich zählt, die Liebe ist, die du gibst und die du in großen Mengen von ihnen bekommst. Es ist fast unglaublich zu sehen, wie ihr Lächeln Ihren Tag erhellen kann und Sie auch motivieren kann, weiterzumachen und die Arbeit, die Sie dort leisten, zu schätzen.

Diese Erfahrung erlaubte mir auch, tolle Leute zu treffen. Ich spreche von den anderen Freiwilligen verschiedener Nationalitäten, die in demselben Haus wie ich lebten, und auch vom Iko Poran-Team. Das sind alles nette Leute, die ich hoffentlich eines Tages wiedersehen werde!

– Paulina Dañino

Möchten Sie auch in Rio de Janeiro als Freiwilliger arbeiten?

Werfen Sie einen Blick auf unsere Seite mit einigen der besten Freiwilligenprojekte in Brasilien, und dort finden Sie auch den Link zum Bewerbungsformular auf unserer Homepage.
Hier noch einige weitere Statements von Freiwilligen in Rio de Janeiro:
Morrinho Projekt Martina aus Uruguay

Morrinho Projekt: Martina leistete 3 Wochen Freiwilligenarbeit in Rio

Im Januar vergangenes Jahr habe ich habe 3 Wochen in Rio verbracht, um über Iko Poran für das Projekt Morrinho ...
Read More
Sabrina Ho Luca Klein retten den Regenwald in Rio

Den städtischen Regenwald in Rio retten: Ökologische Freiwilligenarbeit

Die Rettung des städtischen Regenwaldes in Rio de Janeiro ist eines der wichtigsten ökologischen Freiwilligenprojekte in Rio de Janeiro. Freiwillige ...
Read More
Great Time in Rio

Medizinisches Praktikum in Rio de Janeiro: Ich hatte eine tolle Zeit in Rio

Ich hatte eine großartige Zeit in Rio, hatte die Gelegenheit, etwas über die Kultur zu lernen und Beziehungen zu den ...
Read More
ByAffordable Volunteer Abroad

Englisch lehren in Rio de Janeiro – Interview mit Ute Heinzel

Ute Heinzel aus Deutschland geht nach Brasilien, sie will Englisch lehren in Rio de Janeiro. Bei einem Besuch in Belo Horizonte lernt sie das Land ihrer Kindheit mit neuen Augen zu sehen, und entschließt sich spontan, ihrem Leben als Marketingfrau im schicken London für ein Jahr den Rücken zu kehren, um den Ärmsten der Armen in den Favelas etwas zu geben, ihnen Englisch beizubringen. Zu Beginn ist ihr Portugiesisch noch holprig und sie muss sich erst noch daran gewöhnen, im Land ihrer Kindheit als “Gringa” angesehen zu werden.

Jeden Morgen muss sie kurz nach sechs aufstehen, um den Bus noch rechtzeitig zu bekommen, der sich dann durch den morgendlichen Stau in der Avenida Brasil bis zum Elendsviertel Batan quält. Doch schnell lernt Ute die Menschen aus der Favela kennen, schließt Freundschaften, bringt ihre Schüler auf Trab. Auch das Leben in dem Hostel, wo sie als Volunteer untergebracht ist, schätzt sie sehr.

Die gemeinsamen Plauderstunden mit den anderen Freiwilligen, Ausflüge und Grillparties, auf die der Koordenator des Projekts Felipe einlädt, machen sie die einfachen Bedingungen im Dorm des Hostels schnell vergessen. Schließlich lebt man Rio de Janeiro mehr draußen. Am Ende, ganz gegen ihre ursprünlichen Vorsätze, trifft sie auf eine Liebe, beginnt auf gemeinsamen Ausflügen, Rio durch die Augen eines Brasilianers zu sehen.

Was hat dich dazu inspiriert, im Ausland zu arbeiten?

Brasilien war das Land meiner Kindheit, als mein Vater mich mit acht Jahren nach Rio gebracht hatte. Es dauerte 26 Jahre, bis ich wieder nach Brasilien zurückkehrte. Im Jahr 2014 ging ich nach Belo Horizonte, aber meine Ansichten über das Leben änderten sich bei diesem Besuch. Ich hatte in Berlin gelebt und lebe jetzt in London, also war ich an den Anblick von Obdachlosen und Armut gewöhnt, so dachte ich zumindest. Drogensüchtige und Obdachlose in Brasilien zu sehen, liess den Anblick der schlafenden Obdachlosen in London beinahe schon harmlos erscheinen. Da fühlte ich, wie sehr ich in meinem Leben Glück gehabt hatte, und das es Zeit war, meiner alten Heimat etwas zurückzugeben, und da beschloss ich, mich freiwillig zu melden.

Warum haben Sie sich für Iko Poran Association entschieden?

Nachdem ich meine Entscheidung getroffen hatte, freiwillig zu arbeiten, recherchierte ich und war überwältigt von den Möglichkeiten und Organisationen. Ich wollte eigentlich Häuser in der Favela bauen helfen, aber die spezielle Organisation, die das Programm angeboten hat, erlaubte den Freiwilligen, nur für die maximale Zeit von vier Wochen zu bleiben. Es war mir klar, dass ich bei meinem Arbeitgeber um ein Jahr unbezahlten Urlaub, also  Sabbatjahr, bitten würde,  und dass ich mindestens drei Monate bleiben möchte, und so suchte ich etwas anderes. Mir fiel ein, dass die Leute bei meiner Arbeit mir immerzu sagten, dass ich sie so gut trainierte, da dachte ich “Warum nicht Englisch unterrichten?”

Was gefiel dir am besten an Rio de Janeiro?

Teaching English in Rio Ute Heinzel

Beim Klettern auf dem Felsen von “Dois Irmãos” in Ipanema

Rio de Janeiro ist eine wunderschöne Stadt, einer der schönsten Orte der Welt. Trotz der Tatsache, dass mehr als sechs Millionen Menschen dort leben, ergibt es sich ganz natürlich, dass du immer wieder die gleichen Leute triffst: an der Bushaltestelle, in den vielen Botecos (Kneipen), und am Strand. Ich liebte die Vielfalt in der Stadt und wie gross das Spektrum war. Ich hatte nie wirklich Angst und fühlte mich in der Zeit ziemlich sicher. Denke einfach daran, dich immer so einfach wie möglich zu kleiden, um unnötige Aufmerksamkeit zu vermeiden. Ich werde wohl immer als Gringa (Ausländerin) angesehen werden, denn meine Haut wird in der Sonne nie dunkel genug und natürlich ist auch mein Portugiesisch noch zu holprig, aber ich habe erlebt, dass wenn du den Eindruck vermittelst, alles unter Kontrolle zu haben,  die Leute cool mit dir sind und dich in Ruhe lassen.

Was hat das Projekt für dich so einzigartig gemacht?

Das Programm an sich ist sicherlich nicht einzigartig, denn das Unterrichten von Englisch für benachteiligte Menschen in Favelas ist etwas, das jede Organisation anbietet. Was es für mich einzigartig machte, war, dass Felipe, der Manager von Iko Poran, sich immer um alles kümmerte:  Von der Abholen der freiwilligen Helfer vom Flughafen, wie er sie zu ihren Einsatzplätzen fuhr, er ging sogar aus mit uns auf ein paar gemeinsame Drinks und organisierte spontane Grillparties, er war immer bereit, sich mit uns zu treffen und Erfahrungen auszutauschen. Seine Lebenserfahrung hatte einen Riesenvorteil, ich sah, wie souverän er mit den Dingen umging und ich fühlte mich während meines dreimonatigen Aufenthalts in Rio in wirklich guten Händen.

Read More

ByAffordable Volunteer Abroad

Urbanes Umweltschutzprogramm im Tijuca Nationalpark Rio de Janeiro

Bis jetzt hatte ich eine wundervolle Erfahrung als Freiwillige in Rio de Janeiro mit Iko Porans Urban Environmentalism Programm. Ich bin auf halber Strecke meines zweimonatigen Aufenthalt in Rio und ich weiß bereits, dass es für mich eine sehr wertvolle Erfahrung sein wird. Das Projekt besteht aus Arbeiten im Tijuca-Nationalpark und in einem großen Gemeinschaftsgarten in der Favela, wo fast alle in Brasilien heimischen Arten von Gemüse angebaut werden. Die Menschen, mit denen ich in der Gemeinschaft zusammenarbeite, sind alle unglaublich freundlich und herzlich, ganz zu schweigen von der Arbeit, die für sie selbts und die Umwelt eine große Bedeutung hat.

Mit der Gastfamilie wohnte ich in einem schönen Zuhause

Hier in Rio wohnte ich in einem schönen Zuhause bei der Gastfamilie. Das Haus befindet sich in Gehweite von einigen Bars und Restaurants in dem Stadtviertelund hat eine schöne Aussicht, sowie einen sehr komfortablen Wohnraum. Die Familie hat mich willkommen geheißen und kümmerte sich immer, dass ich alles hatte, was ich brauchte, um meine Zeit hier genießen zu können. Sie haben auch zwei entzückende Kinder und zwei Katzen, die auch für mich großartig waren.

Große Auswahl an Freiwilligenprojekten mit Iko Poran

Insgesamt empfehle ich Iko Poran als Volunteer-Outlet. Sie bieten eine breite Palette von Volunteer-Projekten, die einen wichtigen Beitrag lesiten für die lokal Bevölkerung und bei denen man auch einen schönen und komofrtablen Aufenthalt in rio hat. – Elisa

Read More

%d bloggers like this: