Schlagwort-Archiv Woman-Empowerment

VonAffordable Volunteer Abroad

Fundraising: Wie Claire die Schule in Jaipur revolutionierte

Claire aus den USA arbeitete nicht nur als Freiwillige für Frauenförderung, sondern gründete auch einen Fundraising-Plan, um neue Schuhe und mehr für die Jungen und Mädchen in einer Schule in einem Slum von Jaipur, Indien, zu kaufen. Sie war glücklich, als sie entdeckte, wie die Frauen in ihrem Projekt Spaß daran hatten, das Nähen mit den Nähmaschinen zu lernen, die Claire zuvor nach Indien geschickt hatte. Schließlich hat Claire viele Ausrüstungsgegenstände für die Schule erneuert.

Hallo Felipe,
Es war eine große Freude, die Frauen Indiens im Namen Ihrer Organisation zu unterstützen!
Bevor ich auf die Reise ging, habe ich einen sehr ausgeklügelten Fundraising-Plan erstellt, um es meinen Freunden, Verwandten und Mitarbeitern zu ermöglichen, bestimmte Gegenstände zu spenden, die ich nach meiner Ankunft in die Slum-Schule bringen konnte. Ich wollte nicht nur dorthin gehen, um meine zwei Wochen abzuleisten, ohne für die Frauen und Kinder eine nachhaltige Verbesserung zu erreichen, von der sie auch nach meiner Abreise profitieren würden.

Ich habe die Schule komplett revolutioniert und sie auf zeitgemäße Standards für unser Jahrhundert gebracht. Ich brachte zwei Laptops, zwei Nähmaschinen, Näh- und Laptoptische, Nähutensilien, Nähmaterial für Hygieneartikel und Schulmaterialien mit. Ihre ersten 3×4 Bulletin Boards, 32 Kinderstühle, 4 Lehrer Bürostühle (sie waren auf Bänken oder auf dem Boden mit den Kindern), erste Drucker, Boombox, Projektor und eine große Leinwand für Präsentationen und Unterricht. Meine Freunde finanzierten für 10 Kinder jeweils ein einjähriges Stipendium.

Und schließlich konnte ich es nicht ertragen, die abgeschabten Schuhe der Kinder zu sehen, wo bei vielen sogar schon die Zehen herausschauten. Ich habe mit dem Schulleiter ausgehandelt, dass ich für die ganze Schule kurzerhand neue Schuhe kaufte (sie bekommen sie normalerweise einmal im Jahr im Juli), so kam ein Schuhmacher  nahm am Fuß jeden Kindes Mass und lieferte die Schuhe am nächsten Tag aus. Sie hatten fast nichts, jetzt haben sie alles – einschließlich neuer Schuhe!

Und ich habe ihre Website aktualisiert und helfe den Schulen bei der Veröffentlichung von Social Media. Sie sagten mir, dass niemand wirklich Zeit hat, es zu tun, aber ich machte für sie den Anfang.

Claire Herbert

Möchten Sie mehr über Freiwilligenarbeit oder Fundraising in Indien erfahren?

Besuchen Sie unsere Seite mit den Freiwilligenprogrammen in Indien und insbesondere dem Women Empowerment-Projekt.

Lesen Sie mehr Erfahrungsberichte über Freiwilligenarbeit in Jaipur:

Women's Empowerment Project India

Ich empfehle Iko Porans Women’s Empowerment-Projekt in Indien sehr!

Ich empfehle Iko Porans Women’s Empowerment-Projekt in Indien sehr! Jedes Etappe des Programms war perfekt organisiert von der ersten Email ...
Weiterlesen
Women Empowerment in Jaipur

Women Empowerment in Indien – Interview mit Odette Crisp

Odette Crisp, aus Australien, reiste nach Indien und arbeitete als Freiwillige für Frauenförderung – Women Empowerment in Indien mit IKPVA ...
Weiterlesen
Claire - Women Empowerment in Jaipur, Indien

Women Empowerment in Jaipur: Interview mit Claire

Claire kam mit Iko Poran nach Jaipur, um mit einem Women-Empowerment-Projekt zu arbeiten. Sie fühlte, dass sie den Frauen, von ...
Weiterlesen
VonAffordable Volunteer Abroad

Women Empowerment in Indien – Interview mit Odette Crisp

Odette Crisp, aus Australien, reiste nach Indien und arbeitete als Freiwillige für Frauenförderung – Women Empowerment in Indien mit IKPVA. Ursprünglich wollte Odette nur einen Yogakurs in Indien machen, aber dann entschied sie sich dafür, sich sozial für die Frauen in Jaipur zu engagieren. Statt einem normalen Touristentrip sollte es also auf eine Abenteuerreise gehen, die sie auch tiefer in das Land einführen würde. Vor ihrer Abreise rasierte sie sich die Haare ab, um Geld für die Frauen und die Kinder zu sammeln, die von ihrer Aktion profitieren sollten. Als sie in Indien ankam und die Frauen traf, fand sie ziemlich bald heraus, dass sich die Frauen dort am meisten wünschten, Englisch zu lernen. Odette verliebte sich in Indien und hatte ein einmaliges Erlebnis mit den Frauen in Jaipur.

Interview mit Odette Crisp

Warum hast du dich entschieden nach Jaipur, Indien zu kommen?

Odette Crisp: Ursprünglich wollte ich nach Indien kommen, um einen Yoga-Kurs zu machen, aber dann entschied ich mich, dass wenn ich schon zu einer von Australien so verschiedenen Kultur reisen würde, nicht einfach als typische Touristin aus dem Westen ankommen wollte. Nein, ich wollte mich mit etwas  beschäftigen, das ich zuvor nie wirklich gemacht hatte, etwas Sinnvolles mit meinem Leben anfangen. Den Leuten dort helfen, Teil ihrer Gemeinschaft zu werden, Erfahrungen sammeln mit etwas, was ich noch nie zuvor gemacht hatte, das war mir wichtig.

Odi, du bist schon zwei Wochen hier. Wie würdest du deine Erfahrung hier in Indien beschreiben?

Odi: Zuerst war es ein Kulturschock (lacht), denn ich war nicht wirklich gut vorbereitet auf die Dinge, ich fühlte mich wie ein Neugeborenes, das sich erstmal zurechtfinden muss. Aber dann wurde daraus eine so wertvolle Erfahrung, die mein ganzes Leben veränderte.

Welches Projekt von Iko Poran hast du ausgesucht?

Ich entschied mich für das Empowerment-Projekt für Frauen.

Wie war es?

Einfach super. Die Frauen und Mädchen unterstützten mich bei allem, waren aufmerksam, liebevoll und nett …

Hier sind einige der Frauen … Was hast du ihnen beigebracht?

Zuerst wollte ich ihnen Kunst beibringen, aber sehr schnell fand ich heraus, dass sie einfach darauf brannten, Englisch zu lernen. Ja, so ist das.

Kannst du mir sagen, auf welchem Englischniveau deine Schülerinnen waren, und was du über den Hintergrund der Frauen herausgefunden hast?

Odi: Also, ich denke, das Wichtigste ist, sich zu engagieren und herauszufinden, auf welchen unterschiedlichen Niveaus die Frauen sich befinden, bevor man anfängt, einfach den Unterricht abzuhalten – es gibt einige Frauen, die Analphabeten sind – so musste ich mich dem unterschiedlichen Stand der Kenntnisse und den individuellen Bedürfnissen der Frauen anpassen.

Kannst du für mich deine Erfahrungen in Indien mit drei Begriffen zusammenfassen?

Chaotisch, voller Überraschungen und wunderschön.

– Odette Crisp

Möchtest du dich auch für Women Empowerment – Frauenförderung in Jaipur einsetzen?

Besuchen Sie unsere Seite mit den vollständigen Informationen über Freiwilligenarbeit in Jaipur, Indien und, wenn Sie möchten, können Sie gleich Ihre Anmeldung ausfüllen.

Lesen Sie auch Claire Herberts Bericht, die sich ebenfalls in der Frauenförderung engagiert hatte, und ihnen sogar Näharbeiten beibrachte:

Women's Empowerment Project India

Ich empfehle Iko Porans Women’s Empowerment-Projekt in Indien sehr!

Ich empfehle Iko Porans Women’s Empowerment-Projekt in Indien sehr! Jedes Etappe des Programms war perfekt organisiert von der ersten Email ...
Weiterlesen
Fundraising: Claire bought new shoes for the boys and girls at the school in Jaipur

Fundraising: Wie Claire die Schule in Jaipur revolutionierte

Claire aus den USA arbeitete nicht nur als Freiwillige für Frauenförderung, sondern gründete auch einen Fundraising-Plan, um neue Schuhe und ...
Weiterlesen
Claire - Women Empowerment in Jaipur, Indien

Women Empowerment in Jaipur: Interview mit Claire

Claire kam mit Iko Poran nach Jaipur, um mit einem Women-Empowerment-Projekt zu arbeiten. Sie fühlte, dass sie den Frauen, von ...
Weiterlesen

 

 

%d Bloggern gefällt das: