Volunteering in Peru: Freiwilligenarbeit und Internships in Cusco, Arequipa und Iquitos

Volunteer Programme in Peru

Locations - Arequipa, Cusco and Iquitos

Gehen Sie auf die Reise in dieses faszinierende und vielfältige Land in Lateinamerika: Volunteering in Peru ist eine einmalige Erfahrung, und unsere Preise sind unter den günstigsten. Sie können ehrenamtlich Englischunterricht geben, wie Marco Fiorito aus Italien, der in das Amazonasgebiet bei Iquitos reiste, und unvergessliche Erfahrungen mit seinen aufgeschlossenen Schülern mit nachhause nahm. Ein weiteres Highlight ist die Andean Immersion, wo Sie das Leben der Dorfbewohner hoch in den Anden bei Cusco kennenlernen werden. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, Kinder in einem ländlichen "Kindergarten" zu betreuen und zu unterrichten, sowie sich an baulichen Projekten und Renovierung zu beteiligen. Eines der beliebtesten Programme sind medizinische Praktiken, möglich ebenfalls in den drei Städten Cusco, Arequipa oder Iquitos, und in Cusco gibt es zahnmedizinisches Programm für Volunteers.

Child Development at a Rural Kindergarden in Peru

Child Development in Peru

 

Wir bieten Freiwilligenprogramme an 3 verschiedenen atemberaubenden Orten an, an denen Sie in Peru Freiwilligenarbeit leisten können: Arequipa, Cusco oder Iquitos.

Arequipa ist Perus Quadersteinstadt; Es ist voll von schneebedeckten Bergen, Vulkanen wie dem berühmten El Misti, tiefen Schluchten wie Cotahuasi und Colca, kleinen Buchten und Stränden.

Cusco ist die Heimat der Inkas und der archäologischen Hauptstadt Amerikas. Cusco ist eine kosmopolitische Stadt, aber Sie sollten nicht überrascht sein, ein Haustier Lama zu sehen; Es ist das Tor zum heiligen Tal und Machu Pichu, und ist in reiche Erbe durchdrungen.

Iquitos ist das Tor zum peruanischen Amazonasgebiet. Wälder wachsen auf weißem Sand und beherbergen eine äußerst vielfältige Flora und Fauna.

Freiwilligenarbeit in Peru - Volunteer-Programme

Internship at a Healthcare Centre in Cusco, Peru

Medizinisches Praktikum in einem Gesundheitszentrum in Cusco, Peru

Zuerst hatte ich wegen der Entfernung und der für mich neuen Kultur etwas Angst … Aber die Erfahrung hätte kaum ...
Read More
Gabriela celebrating San Juan with her students in Iquitos

San Juan: Gabriela aus Brasilien feiert mit ihren Schülern in Iquitos, Peru

Mit ihren Schülern hat Gabriela Lopes aus Brasilien San Juan in Iquitos in Peru gefeiert. San Juan ist ein großartiges ...
Read More
Jungle Community Immersion close to Iquitos Peru

Volunteering mit Jungle Community Immersion in Peru

Arbeiten Sie als Volunteer mit Jungle Community Immersion im peruanischen Amazonasgebiet in der Nähe von Iquitos. Dort können Sie den ...
Read More
Sangeetha Agara Canada from Canada as a kindergarden teacher in Cusco

Kindergärtnerin in einem Amazonas-Dorf in der Nähe von Iquitos, Peru

Eduarda arbeitete als Kindergärtnerin in einem kleinen Dorf im peruanischen Amazonas. Lesen Sie hier ihren Erfahrungsbericht und finden Sie das ...
Read More
Sangeetha Agara Cusco Childcare Volunteer in Cusco Peru

Sangeetha: Kinderbetreuung an einem Kindergarten in Peru

Arquipa, Peru Sangeetha Agara, Freiwillige aus Kanada, betreute die Kinder in einem Kindergarten in Peru, Cusco mit viel Liebe.  Schön ...
Read More
Teaching English in Iquitos

Englischstunden im Amazonasgebiet in Iquitos, Peru – Marco Fiorito

Während des letzten Septembers meldete ich mich für zwei Wochen als Lehrassistent in Padre Cocha, einer kleinen Gemeinde, die 20 ...
Read More

Unterkunft & Mahlzeiten

Freiwillige, die mit uns in Peru arbeiten, werden je nach Projekt entweder in Gastfamilien oder in einer Freiwilligenunterkunft untergebracht. Drei Mahlzeiten am Tag werden von Montag bis Samstag serviert (Frühstück und Mittagessen sind volle Mahlzeiten, das Abendessen ist leicht).

Anfangsdaten und Dauer

Projekte in Peru beginnen am 1. und 3. Montag des Monats. Teilnehmer an unseren Freiwilligenprogrammen in Peru sollten sonntags eintreffen. Sie können zwischen 1 und 12 Wochen wählen.

Einführungsveranstaltung

Die einfrührungsveranstaltung findet am Montag nach dem Anreisedatum statt.

Anforderungen and die Volunteers

Sie müssen zu Beginn Ihres Praktikums mindestens 18 Jahre alt sein. Ausnahmen unter 18 Jahren können in Begleitung eines Erziehungsberechtigten oder mit Zustimmung der Eltern gemacht werden.

Alle Freiwilligen müssen eine ausreichende Volunteer Reiseversicherung haben.

Sprachanforderungen

Um sich bei unseren Freiwilligenprogrammen in Peru einzuschreiben, ist es wichtig, dass Sie die Grundlagen der spanischen Sprache beherrschen, um mit den Einheimischen, den anderen Mitarbeitern / Patienten / Kindern kommunizieren zu können. Wir bieten eine Woche Spanischunterricht bei der Ankunft an, es wird dringend empfohlen, dass Sie wenigstens diese 20 Stunden vor Beginn der Freiwilligenarbeit nehmen. Sobald Sie genug Spanisch sprechen, um mit den Leuten zu kommunizieren, werden Sie für mindestens eine weitere Woche in Ihrem Programm arbeiten. Wenn Sie bereits Spanisch sprechen oder mehr als eine Woche Unterricht nehmen möchten, können Sie dies problemlos mit Ihrem Programmkoordinator vereinbaren.

Sicherheit

Sie erhalten kompetente Unterstützung und Ratschläge vom lokalen Team und den Projektleitern. Im Notfall wird immer jemand zur Verfügung stehen. Bitte beachten Sie, dass Sie sich in einem anderen Land befinden und Vorsichtsmaßnahmen treffen sollten, um sich gewissen Risiken auszusetzen.

Die lokalen Koordinatoren geben Ihnen alle Informationen, um ein sicheres und unvergessliches Erlebnis zu haben.

Gebühren

Bitte beachten Sie:

  • Die Programmgebühr wird direkt an die Gastorganisation gezahlt.
  • Für alle Projekte fällt eine Anmeldegebühr von 199,00 US $ zusätzlich zur Programmgebühr an *

Peru Programmgebühr

Was ist in der Programmgebühr enthalten?

  • Abholung vom Flughafen in der Näher Ihres Einsatzortes
  • Einführungsveranstaltung
  • Unterkunft für alle Projekte (Mehrbettzimmer in Heimen oder Freiwilligenwohnheimen)
  • 3 Mahlzeiten pro Tag von Montag bis Samstag
  • Unterstützung von lokalen Mitarbeitern und Programmaufsicht
  • In-Land 24/7 Unterstützung während Ihres Aufenthaltes
    Verwaltungskosten innerhalb des Landes
  • Spende zur Unterstützung des lokalen Projekts

Es gibt keine versteckten Kosten. Diese Programme sind die günstigsten, um in Peru freiwillig zu arbeiten.

Iko Poran ist eine NGO mit Sitz in einem Entwicklungsland. Wir helfen Ihnen, anderen zu möglichst niedrigen Preisen zu helfen. Wir sind daran interessiert, Freiwilligenarbeit im Ausland zugänglicher zu machen, damit mehr Menschen wirklich wichtige Arbeit leisten können.

Teilnehmer unserer Peru-Programme finden normalerweise 70 US-Dollar, um für die wöchentlichen Ausgaben in dem Land ausreichend zu sein.

Die Programmgebühr sollte während der Orientierung an das Gastland gezahlt werden (Kreditkarten werden akzeptiert).

* Rückerstattung möglich bis zu 60 Tage vor dem Startdatum des Programms gemäß unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Bau und Renovierung

Das Projekt erfordert zusätzliche Kosten von 45 USD pro Woche. Diese zusätzlichen Kosten werden für den Kauf von Grundbedarfsartikeln wie Besen, Farben und Pinseln aufgewendet. Das Bauprojekt ist für mindestens 5 Teilnehmer, die zusammen ankommen.

Medizinische und zahnmedizinische Freiwilligenprogramme in Cusco

Sie müssen eine Verwaltungsgebühr von $ 100 für 1 Woche bis 4 Wochen, $ 200 für 5 Wochen bis 8 Wochen, $ 300 für 9 bis 12 Wochen zusätzlich zahlen. Dies ist eine zwingende Voraussetzung, um einen Freiwilligen in Cusco Freiwilligenprojekt zu platzieren und wird der Rechnung der Programmgebühr hinzugefügt.

Sehr wichtiger Hinweis: Das Wetter in Amazonasgebiet ist unberechenbar. Es wird einige Aktivitäten geben, die unter rauen Wetterbedingungen nicht durchführbar sind. Daher behält sich Iko Poran das Recht vor, die zuvor beschriebenen Aktivitäten nach Ermessen des Koordinators im Land den Wetterbedingungen anzupassen, basierend auf sicherheitstechnischen / wettertechnischen Überlegungen.

Freiwillige in Arequipa und Cusco sollten sich ebenfalls der Höhe bewusst sein. Höhenkrankheit ist häufig, und es dauert oft ein paar Tage, um sich zu akklimatisieren.